Über mich

Anna Kaiser, Barockviola
Anna Kaiser, Barockgeige

"Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist da ganz Mensch, wo er spielt"

(Friedrich Schiller)

 

Ich wurde in ein Musiker-Elternhaus geboren und begann im Alter von sechs Jahren mit dem Violinspiel.
Bereits in der Schulzeit begeisterte ich mich für „Alte Musik“. Entscheidende Impulse dafür erhielt ich im Jugendbarockorchester „Bachs Erben“.
Nach dem Schulmusikstudium in Frankfurt am Main mit Beifach Barockvioline bei Swantje Hoffmann und Bernhard Forck absolvierte ich ein Masterstudium in historischer Interpretationspraxis/ Barockvioline, ebenfalls in Frankfurt am Main bei Prof. Mechthild Karkow. Kurse bei Hiro Kurosaki und Petra Müllejans ergänzten meine Ausbildung.
Obwohl ich mich für Musik verschiedener Epochen und Stilrichtungen interessiere und das moderne Instrument regelmäßig und mit großer Freude spiele, zeichnet sich mein berufliches Profil  doch eindeutig durch die Auseinandersetzung mit historischen Instrumenten und historisch informierter Annäherung an das Repertoire des 17., 18. und frühen 19. Jahrhunderts aus.

Aufführungspraxis begreife ich dabei als Methode sowie Barockgeige/-bratsche spielen als Symbiose von Theorie und Praktikabilität, von Wissen und Intuition, von Prinzipien und individueller Freiheit.